3 Gründe dafür, dass du deine Ziele nicht erreichst und wie du es doch noch schaffst!

Ob nun nur kurz vor Silvester oder auch sonst, wir alle haben schon einmal Vorsätze bzw. Ziele gehabt und uns an diese wahrscheinlich nicht gehalten. Aber aus diesem Grund sollte man nicht im Selbstmitleid baden, sondern genau jetzt richtig durchstarten!

“Aufgeben ist keine Option.“

Die Gründe, warum wir einen Vorsatz brechen, kann von einem Schnupfen, der einen am Joggen hindert, bis hin zu faulen Ausreden reichen. Ich habe also nur die drei “Hauptgründe“ festgehalten,  um anhand dieser zu zeigen, wie man es schafft, doch noch all seine Ziele zu erreichen!

Aber vorerst: Weißt du überhaupt, was du willst?

3 Gründe dafür, dass du deine Ziele nicht erreichst und wie du es doch noch schaffst!.png

3 (wahrscheinliche) Gründe, wegen denen du dein Ziel noch nicht erreicht hast

  1. Dein Ziel war unpräzise und vielleicht auch zu hoch gesteckt

  2. Du hattest keinen Schlachtplan

  3. Dir fehlte die Motivation und das Durchhaltevermögen

Viele kennen es vielleicht, man will etwas erreichen, spürt, dass es Zeit für Neues und eine Veränderung ist und trotz allem weiß man verdammt nochmal nicht, wie man das anstellen soll. Ich persönlich finde, dass die Zielsetzung sogar der schwierigste Teil davon ist, seine Ziele zu erreichen.

 

Spruch

 

Also hier meine Tipps zu den drei oben genannten Gründen:

  1. Präzises Ziel aufstellen  Kennst du dein Ziel oder suchst du noch? Wenn du schon in etwa weißt, was du erreichen willst, ist schon mal der schwerste Teil geschafft 😉 Ziele wie: Ich möchte abnehmen/fitter werden/mehr verdienen/mehr reisen/öfter meditieren usw. sind an sich zwar keine schlechten Vorsätze, aber um, siehe Punkt 2, einen Schlachtplan zu erstellen, brauchst du ein präzise gewähltes Ziel. Nimm dir dafür am besten einen Zettel und Stift und nimm dir Zeit um deine Ziele genauer zu betrachten. Am besten eignen sich dazu die Fragen:  Was möchte ich erreichen? Wie viel/oft will ich (es) erreichen? Bis wann will ich es erreichen? Warum will ich es erreichen? Und die wohl wichtigste Frage: Wie will ich es erreichen? – Womit wir nun auch schon zu Punkt 2, dem Schlachtplan, kommen.

  2. Einen Schlachtplan entwerfen Schon Konfuzius sagte: Der Weg ist das Ziel.“ Um nicht hoch motiviert zu starten und nach Wochen feststellen zu müssen, dass man nur auf der Stelle tritt, eignet sich ein Plan mit verschiedenen Etappen gut, um sich einen Überblick zu verschaffen. Ob das Ziel nun die Gewichtsabnahme, das eigene Business oder ein Hobby ist, spielt dabei keine Rolle. Welche Schritte sind also nötig, um dein Ziel zu erreichen? – Wie lange brauchst du für die einzelnen Etappen und sind diese auch realistisch? Brauchst du dafür Hilfe von außen? – und wenn ja, (wie) bekommst du sie? 


  3. Wie du die Motivation nicht verliert und dein Durchhaltevermögen steigerst Die wichtigste Frage, in Bezug auf die Motivation, ist das WARUM. Warum willst du abnehmen, gesünder leben, mehr Zeit mit deiner Familie verbringen, mehr leben? Meist überkommt uns die Motivation etwas zu tun, gerade dann, wenn man es nicht tun kann. Bei mir z.B. ist es so, dass ich manchmal Sonntags abends im Bett liege und mir denke, ich könnte doch ab Montag (hach, wer kennt das nicht..?) früher aufstehen, gesünder Essen, mehr Sport treiben und so weiter und sofort. Doch am nächsten Morgen drehe ich mich lieber noch einmal im Bett um und drücke den Handywecker stumm. Motivation ist etwas großartiges, doch was wirklich zählt ist auch das Durchhaltevermögen, dass dich dazu bringt, auch noch das dritte mal diese Woche ins Fitnessstudio zu gehen. Dein Schlachtplan kann dir in diesem Punkt eine große Hilfe sein. Er erinnert dich daran, wo du momentan stehst und wo genau du hin möchtest (zumindest wenn du dich an Punkt 1 und 2 gehalten hast ;)). Zusätzlich können auch “Visionboards“ und Pläne aufgehängt werden und mit Fotos eine echte Motivationsquelle werden!

 

Passend dazu: 5 weitere Tipps, um seine Ziele einfach und unbeschwert zu erreichen

 

Was war in Bezug auf persönliche Ziele deine größte Hürde und wie konntest du diese überwinden?

 

 

 

 

 

 

Merken

Kommentare

  1. Pingback: 9 Fragen mit denen du herausfindest was du wirklich willst! – Ocean Hippie
  2. Pingback: 9 Fragen mit denen du herausfindest, was du wirklich willst! – Ocean Hippie
  3. Pingback: 5 Tipps um seine Ziele einfach und unbeschwert zu erreichen – Ocean Hippie

Schreibe einen Kommentar

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Vielen Dank für deinen Kommentar!

Name *
E-Mail-Adresse *
Website