new lifestyle

Was willst du 2018 erreichen? || Mein bestes Jahr 2018

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und so langsam wird es mal wieder Zeit, Geschehnisse revue passieren zu lassen, aus den vergangenen Fehlern zu lernen und sich selbst besser kennen zu lernen. Passend dazu will ich dir heute gerne das Buch “Mein bestes Jahr 2018“ vorstellen.

Werde dir bewusst, was du von (dir in) 2018 erwartest

Ich habe mich um ehrlich zu sein in den letzten Jahren eher weniger damit beschäftigt, was ich vom neuen Jahr, bzw. auch von mir selbst, wirklich erwarte. Es handelte sich meist, wenn überhaupt, um Vorsätze, welche sehr ungenau gesetzt und auch nicht wirklich aus Überzeugung von mir erledigt wurden..

Vor Monaten habe ich mir deshalb das erste Mal Gedanken gemacht, was sich nun in 2018 für mich ändern soll.

Ich will mehr erleben, mehr riskieren und einfach ich selbst sein…und genau aus diesem Grund steht mein Jahr auch unter dem Motto:

,,Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer.“

Mir wird momentan nach und nach bewusst, dass das Jahr 2017 hätte um einiges besser für mich laufen können. Ich habe Chancen nicht wahrgenommen und mich selbst unterschätzt, weshalb ich nun genau am selben Punkt in meinem Leben stehe wie vor einem Jahr.

Vielleicht hat sich mein Freundeskreis etwas verändert & die Stadt, die auf meinem Personalausweis steht, aber mal ehrlich: Das ist doch nicht alles… oder etwa doch?

 

Mein bestes Jahr 2018

Mein bestes Jahr 2018

Viele Projekte, die ich im neuen Jahr angehen möchte, sind lang unerfüllt gebliebene Träume von mir, an die es sich zu wagen gilt.

2018 soll deshalb mein Fokus auf meinen Herzensprojekten, dem Fotografieren und meinem eigenem Buch, liegen. Ich will mich selbst neu erfinden und Dinge zum ersten Mal tun.

 

2018 mein bestes Jahr

 

Der Rückblick

Neben der Planung für das neue Jahr, darf das alte natürlich nicht verdrängt werden. Das Buch Mein bestes Jahr 2018 widmet dem Thema Rückblick ein ganzes Kapitel mit Fragen, die einen wirklich zum Nachdenken bringen und gar nicht so leicht zu beantworten sind, wie vielleicht im ersten Moment gedacht.

Fragen wie “Wann hast du dich 2017 so richtig lebendig gefühlt?“ und “Wenn dein 2017 ein Film oder Buch gewesen wäre, zu welchem Genre gehört es?“ sind für mich um ehrlich zu sein eine kleine Herausforderung gewesen, da das Jahr gefühlt nur so an mir vorbei gezogen ist. Besonders bei der Aufgabe Bestandsaufnahme, bei welcher man 14 Bereiche bewerten und diese nach “’ausgefüllt sein“ ausmalen sollte, machte es bei mir klick.

Ich wollte alle Bereiche ausmalen können und sagen: ,, Ich bin in jedem Bereich meines Lebens zufrieden“, aber das war ich nicht. Bereiche wie Kreativität, Selbstverwirklichung, Verbundenheit und Gesundheit/Wohlbefinden kamen stets zu kurz und wurden unterdrückt. Gut das sich das bald ändern wird! 😉

 

Die Planung 

Nun geht es ans Eingemachte. Auch in diesem Kapitel steckt sehr viel Liebe und Arbeit, das merkte ich schon beim ersten Überfliegen des Buches. Es geht um Inspiration und Fortbildung, Auszeiten und Träumereien, was mir super gefällt. Auch hier tauchen immer wieder Fragen auf, auf die ich im ersten Moment keine genaue Antwort weiß. Meist hilft es mir dann, wenn ich den Kopf frei kriege, mich einer anderen Aufgabe widme und/oder eine der Geschichten sorgfältig lese und mir überlege, wie ich diese Hilfen in meinem Leben umsetzen kann.

Bei der Planung geht es allerdings nicht nur um das folgende Jahr, sondern auch darum, was man insgesamt in seinem Leben erreichen möchte und in welchen Schritten dies geschehen soll.

Wo lebe ich in 10 Jahren?“ und “Was habe ich als 8-jährige geliebt?“ sind nur zwei weitere der vielen Fragen, die dich erwarten und mir schon in der ein oder anderen Sache eine andere Sichtweise ermöglicht haben.

Um sich einen kleinen Einblick in das Buch zu verschaffen, verlinkte ich euch nachfolgend zwei meiner Lieblingsseiten.

Auf Seite 30 geht es um das neue Motto für das kommende Jahr und an was du in einem Jahr zurück denken willst. – Gerne würde ich in den Kommentaren eurer Motto für 2018 erfahren!

Auf Seite 31 findest du eine Aufgabe, die dir gefallen könnte, wenn du gerne schreibst. Es geht darum, als Autor das nächste Kapitel in seinem eigenen Leben zu schreiben.Mein bestes Jahr 2018

 

BE SMART

Bei diesem Kapitel muss man sagen, dass es unglaublich detailiert ist und auch einen Jahreskalender, Wochenplaner und viele Tipps beinhaltet. Zwischendurch schmücken das Kapitel immer mal wieder Erfolgsgeschichten von inspirierenden Frauen, was meiner Meinung nach ziemlich motivierend und spannend ist. Wünsche und Träume werden genau unter die Lupe genommen und nach und nach kristallisieren sich daraus dann die sogenannten “BE SMART“-Ziele für dein bestes Jahr 2018 heraus. Neben terminlicher Verbindlichkeit kannst du in diesem Kapitel auch deine Meilensteine/Etappen festlegen und dir überlegen, wie du diese erreichst.

 

B edeutsam E motional                  S pezifisch M essbar A ttraktiv R ealistisch T erminlich

 

Neben diesen drei “Hauptkapiteln“ gibt es auch noch viele andere Dinge zu entdecken und ich werde bis Silvester sicher noch einige Stunden damit verbringen. 😉

 

Aber genug geschwärmt.. was will ich dir damit sagen?

Ich kann es nur wirklich jedem ans Herz legen, sich Gedanken zu machen und sich Ziele zu setzen. Werde dir darüber bewusst, was du von dem kommenden Jahre erwartest und entwickele eine Strategie, dir deine Wünsche zu erfüllen.

Vielleicht erinnerst du dich noch an meinen Beitrag Planst du noch, oder lebst du schon? – Der letzte Neuanfang? Mir ging es damals bewusst darum, das Thema Planung auszulassen und gab lieber Tipps zur Umsetzung, weil viele Menschen sich dazu verleiten lassen nicht mehr im Hier und Jetzt zu leben.

Sie planen und planen ihre ach so freudige Zukunft, aber schaffen nie den Absprung. Sie wagen nichts, und können somit nichts verlieren. Zumindest denken sie das.

Wenn du also gehofft hast, dass ein Buch Wunder bewirkt und du nichts tun müsstest, muss ich dich leider enttäuschen.

Wenn du einen einfachen Weg gefunden hast, so verrate ihn mir und meinen Lesern gerne in einem Kommentar 😉

Wer also einen Schubser in die richtige Richtung, Fragen die einen zum Nachdenken bringen können und eine kleine Anleitung für sein bestes Jahr braucht, dem kann ich das Buch nur empfehlen. 😉

 

Ich wünsche mir, dass deine Träume 2018 in Erfüllung gehen!

 

Neben dem Mein bestes Jahr 2018 Life & Workbook, welches Morgen auch noch von der lieben Vanessa vorgestellt wird, gibt es auch noch das Business Workbook für selbständige Frauen. Die Vorstellung des Businessworkbooks findet ihr dann bei Ingrid.

4 thoughts on “Was willst du 2018 erreichen? || Mein bestes Jahr 2018

  1. Danke schön, für’s Vorstellen. Ich finde es sehr schade, wenn im Alltag wichtige Aspekte des Lebens und Dinge, die man eigentlich schon lange umsetzen wollte, untergehen. Ich finde, dass die Fragen, die in dem Buch gestellt werden, einen sehr interessanten Ansatz darstellen, um sich dessen bewusst zu werden.

  2. Hallo liebe Vanessa,

    ein super Beitrag!
    Das Zitat von Georg Christoph Lichtenberg finde ich klasse; es passt wirklich gut!

    Die „BE SMART“-Methode kenne ich nur als „SMART“-Methode. Das Prinzip ist gleich, aber die Punkte „bedeutsam“ und „emotional“ gefallen mir dazu sehr. Das macht die Zielsetzung irgendwie noch persönlicher.

    Mein Motto für 2018 ist, sich mehr zu trauen und aus der Komfortzone herauszutreten. Auch wenn mir gewisse Schritte schon jetzt Angst machen, ich bin überzeugt, dass es sich am Ende lohnen wird. Ich hoffe, bei dir wird das genauso sein. 🙂

    Dein Blog und deine Einstellung ist übrigens richtig, richtig toll! (Und das, obwohl mir Berge lieber sind als das Meer ;))
    Mach unbedingt weiter so!

    Alles Liebe,
    Chrissi

    1. Hallo Chrissi,

      oh, immer diese böse Komfortzone 😉 Ich wünsche dir alles Gute und das du viele tolle Erfahrungen in 2018 sammelst 🙂

      Vielen lieben Dankf für die netten Worte. Kann ich übrigens nur zurück geben. 🙂
      Hast auf jeden Fall einen neuen Leser gewonnen. (Wobei ich glaube, schon einmal auf deinem Blog gewesen zu sein, aber das ist sicher schon über ein Jahr her..)

      Wünsche dir noch einen guten Start in die Woche!

      Alles Liebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.